Loslassen und die Angst davor

Sophia sitzt an ihrem Schreibtisch im Büro. Im Großraumbüro. Seit Tagen macht sie sich Gedanken über den Sinn des Ganzen. Wie kann man denn glücklich und zufrieden sein, wenn man 1/3 seines Tages an einen Fremden verkauft? Man bekommt jeden Monat sein Gehalt, schön und gut, die Kollegen sind nett, schön und recht, doch es bleibt die Tatsache dass Sophia’s Zeit auf dieser Welt begrenzt ist. Ein begrenztes Gut ist kostbar und das verkauft sie. Sicherlich auch ihre Arbeitskraft und ihre Leistungen, aber diese könnte sie ja auch in kürzerer Zeit zur Verfügung stellen. Schließlich arbeitet sie sehr effektiv.

Und wenn sie dann ihre Kollegen beobachtet wie diese stundenlang über Entwürfe diskutieren können, nur um diese am Ende dann wieder zu verwerfen und einen neuen zu schaffen. Und das vielleicht nur aus dem Grund, weil sie viel zu viel Zeit haben um sich das erlauben zu können.

DSC_4050

Sophia sinniert, seufzt, ihr Kopf wird schwer und sie lässt die letzten Monate Revue passieren. Was ist eigentlich der Grund, warum sie nach wie vor hier sitzt und sich wünscht sie hätte mehr Freizeit? Angst? Angst davor alles loszulassen und ziel- und planlos umher zu irren? Vielleicht Angst davor nicht mehr in die Gesellschaft zu passen, weil workaholics mittlerweile zu einem lifestyle geworden sind? Oder schlicht und ergreifend die Angst davor, eine große unbekannte Komponente in ihr Leben zu lassen? Schließlich ist der Preis den sie für ihre Sicherheit bezahlt sehr hoch. Sie verkauft ihre begrenzte Zeit an ein Unternehmen. Dafür bringt sie ihre (beinahe) gesamte kreative Schöpferkraft hier ein. Wie sollte sie auch in der verbleibenden Zeit von 16 Stunden täglich, von denen sie 8h schläft und den Rest auch mit Freunden, Kochen und Waschen verbringt, auch noch ein überdimensionales Gemälde malen oder Kurzgeschichten schreiben. Oder eine ausgedehnte tantrische Liebesnacht mit ihrem Geliebten verbringen?

Gedanken versunken starrt Sophia in ihren Bildschirm.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s